Johannes Winkler

Kunst ist Lebens Wert
Alles beginnt im Innersten. Ideen werden gesponnen, werden angedacht, beginnen zu reifen, werden verworfen, nehmen konkrete Formen an, beginnen zu kämpfen, und irgendwann - "zack!" - ist dieses unbeschreibliche Gefühl da. Man bringt es auf die Leinwand, auf das Notenpapier, pinselt es, spielt es, kritzelt es oder singt es. Man hat etwas auf den Punkt gebracht.
Das passiert dann ausschließlich und ganz intim nur für mich, in der Gewissheit der Unwiederholbarkeit, der Einzigartigkeit. Die Geburt des Werkes aus der Idee. Jede Wiederholung, jede Reproduktion, jedes "Zu-Tode-Reiten" dieser Idee würde ein banales Verdummen zur Kaufhaus(anti)kunst bedeuten. Kunst würde zu einem Markenzeichen, zu einem "Mascherl" verkommen, ideenlos, leer und uninteressant, bestenfalls für einschlägige Galerien, "schickimicki" Kultur-Events oder Adventmärkte akzeptabel.
Ich bin kein Wirklichkeitsflüchtling, dem die Kunst Asyl gewährt. Für mich ist meine schöpferische Tätigkeit Glied des Lebens, das in Tat, Ausdruck und Besinnung vorwärts schreitet, sich entwickelt. Die Dynamik des Lebens bedingt die Dynamik der Kunst. Alles ist in Bewegung, alles ändert sich. Es ist einfach toll, denn man wird nie von der eigenen Wahrhaftigkeit betrogen oder enttäuscht. Kunst macht Spaß - unheimlich viel sogar und wie Nietzsche gesagt hat: "Kunst ist die Ermöglicherin des Lebens". Kunst hat ihren Wert. Kunst ist Lebens Wert.

Kontakt

Adresse: Wienerstrasse 84, 2700 Wiener Neustadt
E-Mail: E-Mail an den Künstler

Werkauswahl